Klaus Medicus
Klaus Medicus
Institutleiter

Themen dieser Ausgabe:

· Editorial:
Die Welt unserer Quanten-Intelligenz entdeckenng

· Leuchtende Augen
oder positives Denken?

Teilnehmerstimmen:
· Astrid Nora
· Alexander Friedrich
· Khadija Spörl
· Susanne Wagner

· Termine

Die Welt unserer Quanten-Intelligenz entdecken

Wir haben von klein auf gelernt auf der Ebene der festen Körper zu recht zu kommen und dementsprechend erleben wir unsere Realität; Wenn wir einen Stein ins Wasser werfen, dann versinkt dieser und hinterlässt für einige Zeit kleine Wellenringe. Oder wenn wir auf eine heiße Herdplatte fassen, dann wissen wir, dass dies auf unserer Haut Spuren hinterlässt, die wir Verbrennung nennen. Und wenn wir einem anderen Menschen eine Ohrfeige geben, dann können wir davon ausgehen damit gleichzeitig eine Ursache gesetzt zu haben, auf die, aus Sicht der Newton'schen Physik, mindestens eine vorhersagbare Wirkung folgt. Wir haben also gelernt uns in dieser Welt mit Vorsicht und Rücksicht zu bewegen und Wirkungen zu kalkulieren.

Gleichzeitig sind wir jedoch in jedem Moment Teil einer atomaren und subatomaren Ebene, die wir nicht unbedingt direkt wahrnehmen und keinesfalls berechnen können. In dieser Welt der kleinsten Teilchen und des leeren Raumes herrschen ganz andere Gesetzmäßigkeiten, die wir noch kaum verstehen. Dennoch gibt es einen Zugang zu dieser Ebene über unsere Gedanken und Gefühle. Die Materie unseres Körpers ist quasi mit unsichtbarem Gewebe durchdrungen und genauso, wie wir gelernt haben uns, mit Hilfe unseres bewussten Verstandes, in der „Newton'schen Welt“ immer besser zu bewegen, können wir leicht und spielerisch lernen uns, mit Hilfe unserer inneren Weisheit, in unserer „Quanten-Welt“ bewusst zu bewegen. Die Q! Methode unterstützt uns dabei nachhaltig, auf einfache Weise.

Lesen Sie dazu in diesem Magazin einige Erlebnisse von unseren Teilnehmern der letzten Wochen. Die tollen Erfahrungsberichte erfüllen mich mit Freude und ich bin sehr dankbar für das rege Interesse, sich gemeinsam mit mir auf die spannende Entdeckungsreise in das Feld der Quanten!ntelligenz und der unendlichen Möglichkeiten in uns selbst zu begeben.

Außerdem finden Sie hier ein weiteres Kapitel aus meinem Buch „Q! Quanten-!ntelligenz – Heilsein erleben, statt Heilung suchen“. Leseprobe.

Wer besonders tief in das eigene Q! Feld der inneren Weisheit eintauchen möchte, dem empfehle ich von Herzen uns auf den Q! Retreat in Torri Superiore Anfang August zu begleiten.

Ich wünsche Dir das Leuchten Deiner Augen in jedem Augenblick zu erleben.

Klaus Medicus


Nicole Mund
Nicole Mund

Leuchtende Augen oder positives Denken?

Was ist denn da der Unterschied?

Der Unterschied ist, dass es nicht darum geht einen Todesfall, ein Unglück, eine schwere Krankheit, einen Betrug, eine Kündigung, oder was auch immer positiv zu sehen, sondern:

  • Diese zunächst überhaupt wirklich wahrzunehmen = in der Ganzheit zu sehen!
  • Wenn der Schutzmodus das Adrenalin durch den Körper jagt: 90 Sekunden sind völlig in Ordnung!!
  • Nach diesen 90 Sekunden durchatmen, ausschütteln und erneut wahrnehmen.
  • Es ist die eigene oder die kollektive Bewertung, die eine Situation negativ oder positiv sein lässt, die Situation an sich ist im JETZT einfach wie sie ist.
  • Eine negativ bewertete Situation ruft in der Regel eine Reaktion hervor, die wiederum negativ bewertet wird und damit ist sie auch nicht wünschenswert.
  • Was ist denn so schlimm daran traurig zu sein, wenn ein geliebter Mensch stirbt? Ist es womöglich ein tiefes Wissen darum, dass wir aus purem Egoismus (im positiven Sinne und doch negativ bewertet…) leiden – weil wir ohne den anderen weiterleben müssen … Und wobei würden meine Augen leuchten, obwohl es ist wie es ist??
  • Was ist so schlimm daran JETZT kurz (90 Sekunden) wütend zu sein, wenn jemand achtlos handelt? Lieber lassen wir die Wut anstauen um dann an einem Punkt x (nach langem inneren Schutzmodus!!!) zu explodieren, zu implodieren, oder einen „Schwächeren“ zu malträtieren … Und was ist hier der Hinweis zu meinen leuchtenden Augen??
  • Was bringt es uns, anderen Menschen unsere „Geschichte“ zu erzählen oder was soll es uns und anderen bringen? Dient es zur Reflektion, oder nur zur Bestärkung und damit zu dauernder Wiederbelebung der Geschichte und damit gleichzeitig der unangenehmen Gefühle?
  • Der Mensch lernt am besten durch Leiden, hieß es in einem Seminar. Willst Du das wirklich???

Ob es gut oder schlecht ist weiß ich nicht, doch wir sind Menschen und wir haben Gefühle. Erlauben wir uns doch endlich Mensch zu sein und mit allen Gefühlen möglichst viele Zeitanteile im Wachstumsmodus unserer Zellen zu verbringen, denn dann ist Platz für Neues, in Klarheit, mit Kreativität und tiefem Verbunden-Sein.

Ich wünsche Dir den Mut einfach zu sein um Dein Leben im Wachstumsmodus und mit leuchtenden Augen zu erleben.

Alles Liebe,
Nicole

 


 

Astrid Nora

Die Einladung neugierig und spielerisch zu Sein

Zu Beginn meiner Q! Workshops war ich mir nicht ganz sicher, ob ich mich wirklich 6 Tage am Stück mit dem Thema QuantenIntelligenz auseinander setzen wollte, doch JETZT kann ich einfach nur sagen, dass ich zutiefst dankbar für jeden einzelnen Moment in diesen 6 Tagen bin.

Denn genau darum geht es: Die Wahrnehmung und Achtsamkeit auf den Moment zu richten und damit den direkten Zugang zum „Feld der leuchtenden Augen“ zu erkennen.

Ein persönlicher großer AHA-Moment kam gleich am ersten Tag, als mir schlagartig bewusst wurde, dass ich ohne es wirklich zu bemerken, vor einigen Monaten eine schwerwiegende Entscheidung getroffen hatte: Ich hatte tatsächlich aufgegeben daran zu glauben, dass sich mein Leben IN JEDEM MOMENT gut, leicht und freudig anfühlen kann und darf!

Ich hatte schlichtweg die Antworten der Spiritualität und der Psychologie so verstanden, dass das Leben eben nicht immer schön ist und man die Dinge deswegen so nehmen MUSS wie sie kommen. Und wenn es mal blöd läuft, soll man die negativen Gefühle nicht wegschieben, sondern zulassen und anschauen. Sie vergehen ja nach dem Gesetz der ewigen Bewegung des Lebens auch wieder... Na Toll! Genau das habe ich gemacht, die „Negativ-Gefühle“ zugelassen. Bei bestimmten Themen sogar so stark, dass ich zwar häufig die berühmte und lang erarbeitete „Gelassenheit“ verspürte, aber nur selten tiefe Freude.

Lediglich beim Tanzen, Singen oder anderen Dingen die mir aus tiefstem Herzen Spaß machen, kam ich in direkten und unmittelbaren Kontakt zu meiner Freude.

Und jetzt im Workshop ging mir plötzlich ein Licht auf. Ein Grosses! :-)

Natürlich kann ich mich in meiner eigenen Wahrnehmung IN JEDEM MOMENT gut, leicht und freudig fühlen. Es geht gar nicht darum die schlechten Dinge auszuhalten und zu hoffen, dass sie schnell vorbeigehen. Es geht um etwas völlig anderes.

Es geht um eine permanente Einladung des Lebens. Die Einladung in jedem Moment das wahrzunehmen was gerade ist. Und jede dieser Einladungen ist nichts als reine, pure Information. Weder gut noch schlecht. Beides darf sein und ich muss nichts aushalten. Denn wenn ich die Einladung des jetzigen Moments annehme, informiert sie mich lediglich über meine ureigene Wahrnehmung.

Die Q!-Werkzeuge die ich im Workshop gelernt habe, sind für mich wie Instrumente für die Achtsamkeitsschulung und die vielen Übungseinheiten mit der Gruppe haben mich geradezu mehr und mehr in den „Zustand der leuchtenden Augen“ geschubst.

Danke Nicole, danke Klaus und ich danke allen anderen Teilnehmern von ganzem Herzen. Der Raum den wir kreiert haben und die Erfahrungen die wir zusammen gemacht haben, haben mich tief berührt.

Nach jahrelangen Suchen und Finden auf allen möglichen spirituellen und psychologischen Workshops, dem Lesen von unzähligen „weisen“ Büchern und dem endlosen Zuhören von Erleuchteten merkte ich immer wieder, dass alle Systeme für mich einen guten Ansatz haben, aber sich keines so richtig mit mir „verlinkt“. In der Q! fühle ich mich zu Hause, denn meine Neugierde und meine Kreativität fühlen sich hier „sauwohl“. Und: Ich darf vor allem spielerisch SEIN. Mein Verstand kann mit der QuantenIntelligenz meine Seele umarmen, so wie die Physik die Spiritualität umarmt. Was für eine Einladung!

:-)

Von Herzen
Astrid Nora Moeller

www.vision-area.com
www.imagemoves.de

 


 

Alexander Friedrich

Ich bin rundum willkommen in meinem Leben

Seit dem ich im Oktober/ November 2011 am Q! Basic und Advanced Workshop teilgenommen habe, hat sich mein Leben komplett verändert! Alle bisher verschlossen Türen sind nun plötzlich offen: Meine neue Liebesbeziehung ist unabhängig und dabei gleichzeitig tief und erfüllend. Dies spiegelt sich auch in meiner Sexualität wider, die sich in einer Weise verändert hat, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Mein beruflicher Schwerpunkt hat sich vom Verkauf hin in den therapeutischen Bereich verlagert. Das wollte ich zwar schon lange, doch nun hat es sich einfach ergeben. Mein Umzug von Süddeutschland nach Wien war ebenfalls ganz leicht, denn ich bin von der netten Wohnung und dem Platz in einer ärztlichen Gemeinschaftspraxis förmlich gefunden worden. Ich arbeite dort als Energetiker und selbst meine Klienten kommen auf Empfehlung zu mir, ohne dass ich suchen muss.

Zum ersten Mal in meinem Leben fühle ich mich rundum willkommen, denn sogar meine finanzielle Situation, die immer sehr schwierig war, verändert sich allmählich.

Natürlich ist es nicht so, dass ich nun keine Probleme und Konflikte mehr hätte. Vielmehr ist es meine Sicht der Dinge die sich so deutlich hin zum spielerischen und zu mehr Gelassenheit veränder hat.

Obwohl ich auf Grund meines Umzugs sehr damit gehadert habe, war ich im Februar 2012 in den beiden neuen Q! Workshops. Bei meinen ohnehin grandiosen Erfolgen war ich natürlich auch einfach neugierig, wie eine Verbesserung aussehen könnte. Heute bin ich sehr froh über meine Teilnahme, denn Q! ist tatsächlich eine deutliche Weiterentwicklung von Psych-K.

Q! ist weich, intuitiv und kommt sehr aus dem Herzen. Zudem so leicht anwendbar, dass ich Q! jetzt sofort in meine Arbeit einbauen kann.

Mich persönlich haben diese 6 Tage wieder enorm weitergebracht und ich bin gespannt welche Auswirkungen sich erneut in meinem Leben zeigen.

Liebe Grüße,
Alexander Friedrich

 

 

Michael Christl
Khadija Spörl

In eine neue Welt eintauchen!

Seien Sie gegrüßt liebe Leserin, lieber Leser!

Wie so viele Menschen, war ich auch mal auf der Suche! Nur wonach ich eigentlich suchte, das war mir überhaupt nicht klar!

Als ich dann den Satz " In eine neue Welt eintauchen" gelesen habe, war meine erste Reaktion: „Wovon reden die denn da? So ein Quatsch!“ Trotzdem war irgendetwas in mir so neugierig, dass ich mich nach gründlicher Überlegung für den Q! Grundlagenkurs angemeldet habe.

Anhand meiner Überzeugungen durfte ich endlich verstehen, dass es sich einzig und alleine um meine eigene „neue“ Welt handelt. Und dieses mich selbst zu entdecken hat mich derart begeistert, dass ich mich sogleich für den nachfolgenden Q! Aufbaukurs angemeldet habe.

Ich hatte sogar so großen Gefallen an der Entdeckungsreise meiner inneren Welt gefunden, dass ich beide Kurse nach 2 Wochen wiederholte :-) Heute kann ich sagen, dass ich kein neuer Mensch geworden bin, sondern, dass ich jetzt endlich genau die bin, die ich bin!

Deswegen bin ich sehr glücklich und mir selbst dankbar, dass ich diesen Schritt gewagt habe.

Wenn ich Sie mit meinen Zeilen ermutigen kann, dann überzeugen Sie sich selbst, wie spannend es ist, sich selbst endlich kennenzulernen! Und was dabei noch schön ist, Sie sind in guten Händen, bei Nicole, Pia und Klaus :-)

Bis Bald! Vielleicht sehen wir uns in einem der Workshops :-)

Danke und liebe Grüße,
Khadija Spörl

 


 

Michael Christl
Susanne Wagner

Hallo Klaus!

Von dem, was sich bei mir tut, bin ich ganz begeistert. Es war mir ein besonderes Anliegen, neben den neuen Q! Tools, die innere Haltung und die Wahrnehmung des Jetzt zu vertiefen.

Und genau das klappt nun echt toll. Ich merke bei mir selbst noch schneller, wenn die Hinweisschilder auftauchen. Dadurch entscheide ich mich beinahe selbstverständlich dafür, in den Wachstumsmodus umzuschalten. Momentan verwende ich dazu am liebsten die Q! des inneren Lächelns. Teilweise brauche ich sogar nur daran zu denken, dass ich mit dieser Q! die Verbindung zum "Feld der leuchtenden Augen" herstellen will und schon implodiert die Einschränkung und ich muss lachen. Außerdem habe ich schon ganz tolle Rückmeldungen von meinen Kunden bekommen. Das sind soweit meine ersten Eindrücke.

Herzliche Grüße,
Susanne Wagner, Osnabrück
www.innereswachstum.de

 


 

TERMINE

Q! Termine

 

Q! Info Abende und Vorträge mit Buchvorstellung

11. März 2012 um 18.30h bis ca. 20.30h im Gebäude der Fa. Primavera, Naturparadies 1, in 87466 Oy-Mittelberg / Allgäu
Info und Anmeldung: seminare@vielharmonie.com
http://www.vielharmonie.de/de/seminare/medicus/medicus.php,
Tel.: 08366 8988389

17. April 2012 um 19.30h Infoabend
in unseren Räumen in München / Haidhausen,
Spicherenstr.14, Tel. +49 89 48 99 72 15,
www.quanten-intelligenz.de

20. April 2012 um 19.30h Vortrag in Wien
Seminarhaus „Wien West“, Aichholzgasse 39, A-1120 Wien,
www.seminarhaus-wienwest.com

 

NEU Q! Grundlagen Workshops

17.& 18. März 2012 München

27.& 28. April 2012 München
(Intensiv = 6 Tage mit Aufbau WS möglich)

Weitere Termine hier: http://www.quanten-intelligenz.de/termine

 

NEU Q! Aufbau Workshops

29. April bis 02. Mai 2012 München
(Intensiv = 6 Tage mit Grundlagen WS möglich)

Weitere Termine hier: http://www.quanten-intelligenz.de/termine

 

NEU Q! Vertiefungs-Workshop Q! Aufstellungen ² in München / Haidhausen Beziehungsaufstellungen in der Quantendimension

13. bis 15. Juli 2012 München

 

NEU Q! Coaching Ausbildung Teil 1 in München / Haidhausen

12. bis 14. Oktober 2012 München

 

NEU Q! Aufstellungen ² in München / Haidhausen Offener Aufstellungsabend -Beziehungsaufstellungen in der Quantendimension

Mittwoch 28.März 2012 von 19.30 bis 22 Uhr
BITTE anmelden! info@quanten-intelligenz.de
oder 0049-8104-88 71 50

 

Q! Special Day zur Vertiefung in 81667 München / Haidhausen

Samstag 21. April 2012 von 10.00 bis 18.00 Uhr

An eigenen Anliegen wird die Wahrnehmung auf den gegenwärtigen Moment und damit die eigene QuantenIntelligenz geschärft. Ein Tag um das Feld des “Nicht-Wissens” und das unserer “Leuchtenden-Augen” zu erfahren und gleichzeitig die Leichtigkeit des Seins. Alle Fragen sind herzlich eingeladen und werden sich in Freude klären.
+++ Erlebe das Neue! +++ Kein Special Day gleicht dem anderen +++

Die Teilnahmegebühr beträgt 110,00 €uro inkl. 19% MwSt. und enthält einen Gutschein über 50,00 €uro, einzulösen bei jeder Q! Workshop Buchung, oder einem Q! Coaching.

Info und Anmeldung Nicole Mund 0049-8104-88 71 50
oder info@quanten-intelligenz.de

Q! Übungstreffen mit Supervision in München / Haidhausen

Dienstag 20.03.2012 von 18h bis 21h mit Klaus Medicus
und Nicole Mund. BITTE anmelden! info@quanten-intelligenz.de
oder 0049-8104-88 71 50

Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 €uro

Q! Retreat 29. Juli bis 04. August 2012 in Torri / Italien unter Olivenbäumen (ca. eine Stunde vom Flughafen.
Info und Anmeldung: Nicole Mund 0049-8104-88 71 50
oder info@quanten-intelligenz.de

 

P.S. Zum Buch gibt es eine gleichnamige CD mit Meditationen von Klaus Medicus: „Q! Quanten!ntelligenz - Heilsein erleben statt Heilung zu suchen - Meditationen “

 


 

 

Anfang - GWBI
Bild von der Grafikwerkstatt Bielefeld: www.gwbi.de

 

  All content © 2012 Quanten-Intelligenz.de